Ansitz Schreckenstein

Nachweislich war Ansitz “ Schreckenstein“ lange im Besitz der Grafen von Hendl aus dem Vintschgau. Seit Mitte des 19. Jahrhunderts ist das Anwesen im Besitz der Fam. Kössler.

 

Die vielen Räumlichkeiten wurden im Laufe der Zeit als Obstmagazin, Weinkellerei und Schnapsbrennerei verwendet. Seit den 60er Jahren wurden sie für gastgewerbliche Zwecke genutzt.

Die „Ansetz“ (=Weinkeller) wurde in eine Weinschenke, sprich Törggelekeller, umgewidmet und der Langbau an der Straßenseite, ehemals Brennerei, war Verkaufsladen mit Weinstube.

 

Seit 1997 ist dieser letztere Bau in neuer Ausstattung, unsere Weinbar, Café, Bistro. In der ehemaligen Kanzlei mit Waaghaus haben wir ein gemütliches Sonderstübele eingerichtet; es ist ideal für Feiern und Meetings im kleinen Rahmen. Das große, gewölbte Kellerlokal im Erdgeschoss haben wir zur Törggelezeit im Herbst geöffnet. Gern reservieren und adaptieren wir es außerhalb der Saison für Feierlichkeiten und Veranstaltungen jeder Art im großen Rahmen. Genießen Sie Ihren Aufenthalt im „Schreckenstein“. Seit einigen Jahren gibt es auch eine schöne ,erfrischend renovierte Ferienwohnung im Turmaltbau. Ideal zum Verweilen und Geniessen.

 

Unser Internetauftritt wird neu gestaltet, wir bitten um Ihr Verständnis!

 

Weinbar & Bistro Schreckenstein

Dienstag bis Samstag von 17 Uhr bis 23 Uhr

Sonntag von 10 Uhr bis 14 Uhr

 

Tel: +39-0471-662187 (während der Öffnungszeiten)

 

 

Willkommen im neu gestalteten Törggelekeller

unter der Führung von Herbert Hintner und seinem Team

 

Ab Mitte September bis Mitte November

Täglich ab 11 Uhr bis 24 Uhr

Kein Ruhetag - siehe unter Törggelekeller

 

Information und Reservierungen: Tel: +39-0471-665456